B10_Workshop
Klimageschichten? Storytelling bei Wissenschafts- und Umweltjournalisten

DIENSTAG, 05.12.2017, 14:00-15:30 Uhr, Raum titanium 2

Wie berichten Journalisten über den Klimawandel? Welche Formen nutzen sie und wie könnten andere, experimentelle Formen aussehen, mit denen das Megathema eventuell, abhängig von Ressort und Medium, neu vermittelt werden kann? Diesen Fragen widmet sich der praxisorientierte Workshop, der auf dem Forschungsprojekt „Klimageschichten“ basiert, das am Institut für Kommunikation und Medien (IKuM) der Hochschule Darmstadt läuft. Es untersucht international vergleichend die Rolle von Storytelling in verschiedenen Erzählarenen und widmet sich unter anderem der Frage, welche unterschiedlichen Erzählformen genutzt und wie diese aus einer experimentellen Perspektive weiterentwickelt werden könnten. Ein Schwepunkt wird neben dem "Geschichtenerzählen" auf dem litarisch-journalistischen Genre des Nature Writing liegen, das Medien neue Möglichkeiten eröffnet, komplexe ökologische und soziale Themen subjektiv und poetisch wie gleichsam analytisch und faktisch zu vermitteln. 

REFERENT:

Prof. Dr. Torsten Schäfer

Professor für Umweltjournalismus, Hochschule Darmstadt
Torsten Schäfer ist Professor für Journalismus an der Hochschule Darmstadt mit dem Schwerpunkt Umweltjournalismus. Daneben arbeitet er als Journalist und Autor. Von 2009 bis 2013 war er Wissenschaftsredakteur bei der internationalen GEO-Ausgabe sowie zuvor freier Online-Redakteur (Planer, CvD, Autor) bei der Deutschen Welle. Schäfer schreibt über Fischerei, Biodiversität und Klimapolitik – gerne mit EU-Bezügen, da er nach dem Dortmunder Journalistik-Diplom in Aachen Europastudien studierte und über die EU-Berichterstattung von Regionalzeitungen promovierte. Für Umweltberichte gab es u.a. den Medienpreis des Nabu NRW und ein Stipendium des Earth Journalism Network. Mehr unter www.euroreporter.de.



Programmplanung





Veranstalter

Logo Messe Bremen



Logo Bremen