Die Akte Duogynon

MONTAG, 28. November 2016, 17:00-17:45 Uhr, Salon Danzig

Heike Haarhoff berichtet in der taz in mehreren Artikeln über einen Pharmazieskandal: Das Medikament Duogynon war in den 60er Jahren als hormoneller Schwangerschaftstest zum Einnehmen und Spritzen eine Innovation.
Doch verursachte es Fehlbildungen bei Ungeborenen? Und wusste der Hersteller Schering davon? Heike Haarhoff hat offenbar exklusives Material (Akten), und sie bleibt hartnäckig am Ball. Im Werkstattgespräch berichtet sie von diesem „Lehrstück über Schuld und Moral“ (www.taz.de/duogynon).

REFERENTIN:

  • Heike Haarhoff, Redakteurin Reportage- und Recherchepool, taz


Programmplanung





Veranstalter

Logo Messe Bremen



Logo Bremen