MEET THE EXPERTS an den Ständen des WISSENSCAMPUS

DIENSTAG, 29. November 2016, 13:00-13:45 Uhr, WISSENSCAMPUS

Direkt an den Ständen der Aussteller stehen Ihnen am Dienstag von 13.00-13.45 Uhr  Ansprechpartner zu den Forschungsschwerpunkten der Aussteller zur Verfügung. Finden Sie sich einfach rechtzeitig am Stand des Ausstellers ein, dessen Expertengespräch Sie interessiert. Wir wünschen Ihnen und unseren Ausstellern einen informativen Austausch.


Erklärvideos, Infografiken und GIFs  - Über visuelle Wissenschaftskommunikation

edeos - digital education

Standnummer: C 11

Digitale, visuelle Erklärformate spielen bei der Vermittlung komplexer Themen eine immer größere Rolle.
Warum ist das so? Welche Formate gibt es und wie funktionieren sie?
Und was sind ihre spezifischen Vor- und Nachteile?

Experte:
Jan Künzl, Geschäftsführer edeos - digital education


Copernicus ECMWF (Europäisches Zentrum für Mittelfristige Wettervorhersage)

European Centre for Medium-Range Weather Forecasts (ECMWF)

Standnummer: B 30

Copernicus ist das Erdbeobachtungsprogramm der EU und bietet Daten- und Informationsdienste für Entscheidungsträger, Behörden, Unternehmen, Bürger und Wissenschaft.
Alle Dienste stehen jedermann kostenlos zur Verfügung. ECMWF (Europäisches Zentrum für Mittelfristige Wettervorhersage) betreibt den Copernicus Atmosphere Monitoring Service (CAMS) und den Copernicus Climate Change Service (C3S) im Auftrag der Europäischen Kommission. Der Vortrag gibt einen Ueberblick ueber die Vorteile, die Klimadaten bringen.

Experte:
Karl Hennermann, Europäisches Zentrum für Mittelfristige Wettervorhersage, Copernicus User Support


Kann man der emotionsgeladenen Tierversuchsdiskussion mit einem faktenbasierten Informationsangebot begegnen?

Tierversuche verstehen - eine Informationsinitiative der Wissenschaft

Standnummer: B 13

Tierversuche verstehen“ ist eine Initiative der deutschen Wissenschaft, koordiniert von der Allianz der Wissenschaftsorganisationen. Sie informiert umfassend, aktuell und faktenbasiert über Tierversuche an öffentlich geförderten Forschungseinrichtungen. „Tierversuche verstehen“ gibt Einblicke in die Notwendigkeit verantwortungsbewusster Tierversuche und fördert den Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Stefan Treue wird das Konzept und die Kommunikationsmaßnahmen der Initiative vorstellen und über erste Erfahrungen berichten.

Experte:
Prof. Dr. Stefan Treue, Präsidiumsbeauftragter für Tierschutzfragen der Leibniz-Gemeinschaft und Direktor des Deutschen Primatenzentrums



Programmplanung





Veranstalter

Logo Messe Bremen



Logo Bremen