A6_Werkstattgespräch
Science Notes Magazin

MONTAG, 19. November 2018, 15:15-16:00 Uhr, Salon Danzig

Seit Februar 2018 sind die „Science Notes“ am Start: Ein monothematisches Magazin, in dem Autoren, Fotografen, Illustratoren und Künstlern gemeinsam die Schnittstellen von Forschung und Gesellschaft beleuchten wollen – und zwar „vielfältig, überraschend und pointiert“. Ein neues Holzmedium in digitalen Zeiten? Das Science-Notes-Team vom Seminar für Allgemeine Rhetorik der Universität Tübingen ist davon überzeugt, dass ein Printmedium auch für die junge Zielgruppe eine höhere mediale Wertigkeit besitzt – gerade durch die visuelle Gestaltung (https://snmag.de).

Emotionalerer Ton, persönlichere Perspektive, nah am Forscher und am Forschungsprozess, eher erdig als Hochglanz, durchaus auch als „Immunisierungsstrategie gegen Wissenschaftsskepsis“ – geht dieses Konzept auf? Wie verkauft sich das Magazin am Kiosk? Wie hat die journalistische Fachcommunity auf die Magazin-Idee reagiert? Und wie funktioniert die Stiftungsfinanzierung durch die Klaus Tschira Stiftung?

Bei den Werkstattgesprächen der WISSENSWERTE erzählen erfahrene Kollegen, wie sie ihre Idee entwickelt und ihre Projekte umgesetzt haben und mit welchen Herausforderungen sie konfrontiert waren. Die Werkstattgespräche dienen dem Erfahrungsaustausch und ermöglichen das direkte Gespräch zwischen Kollegen über ihre Arbeit. Die Gespräche finden deshalb bewusst im kleinen Rahmen von maximal 30 Teilnehmern statt und richten sich explizit an journalistische Besucher der WISSENSWERTE.

[Achtung zusätzliche Anmeldung nötig!!! Anmeldung nur vor Ort im Kongressbüro Scharoun möglich]

 

REFERENT*INNEN

Bernd Eberhart

Redaktion Science Notes Magazin, Tübingen

 

Prof. Dr. Olaf Kramer

Professor für Rhetorik und Wissenskommunikation, Universität Tübingen

 

KURBIOGRAFIEN:

 

Bernd Eberhart
Redaktion, Science Notes Magazin

Bernd Eberhard ist Biologe und Freier Wissenschaftsjournalist. Für ZEIT, Süddeutsche Zeitung oder brand eins schreibt er unter anderem über Bio-, Neuro- und Technikthemen.

 

Prof. Dr. Olaf Kramer
Professor für Rhetorik und Wissenskommunikation, Universität Tübingen

 

Olaf Kramer ist Herausgeber des Science Notes Magazins. Er studierte Allgemeine Rhetorik, Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Philosophie und Psychologie in Tübingen, Frankfurt am Main und Chapel Hill (USA) und habilitierte 2015 mit einer Arbeit zum Thema Virtuelle Realität. 2012 gründete er die Forschungsstelle Präsentationskompetenz an der Universität Tübingen, die er auch leitet. 2016 wurde Olaf Kramer auf die Klaus Tschira Professur für Rhetorik und Wissenskommunikation berufen, wo er sich mit der Weitergabe und Vermittlung von Wissen auseinandersetzt. Weitere Forschungsfelder sind politische Kommunikation und Populismus sowie Digitale Rhetorik und Virtualität.

 



Programmplanung





Veranstalter

Logo Messe Bremen



Logo Bremen