B2_Unterhausdebatte
Gelder, Gremien, Silberrücken – berichten wir zu wenig über das Wissenschaftssystem?

DIENSTAG, 20. November 2018, 10:45-12:15 Uhr, Focke-Wulf Saal

Verliert der Wissenschaftsjournalismus an politischer Bedeutung? Die Wissenschaftsberichterstattung, kritisiert der Berliner Journalist Manfred Ronzheimer in der taz (www.taz.de/!5464324/), habe sich nahezu vollständig aus der kritischen Begleitung des Wissenschaftssystems zurückgezogen: Für die Jahrestreffen und Wahlen der Helmholtz- oder Leibniz-Gemeinschaft interessiere sich kaum noch einer. Hat der Wissenschaftsjournalismus seine Rolle als Chronist und gesellschaftlicher Bewerter des Wissenschaftssystems aufgegeben? Marginalisiert die Entpolitisierung der Berichterstattung die immer weniger werdenden Wissenschaftsjournalisten in den Redaktionen? Hat der Wissenschaftsjournalismus hier einen blinden Fleck, muss er einen stärkeren Fokus auf die Strukturen des Wissenschaftssystems und auf Forschungspolitik legen, um als eigenes Ressort Bestand zu haben? Oder erwartet das Publikum solche Themen gar nicht vom Ressort Wissenschaft? 

Die beiden Moderatoren Kerstin Hoppenhaus und Kai Kupferschmidt werden diese Fragen in einer Unterhausdebatte diskutieren. Dabei soll das Publikum im wahrsten Sinne des Wortes „Position“ beziehen, sich aber auch mit Gegenargumenten auseinandersetzen, so dass sich die „Standpunkte“ im Verlauf der Debatte durchaus ändern können.

 

REFERENT*INNEN

Peter Hornung

Ressort Investigativ

NDR

Recherche von NDR, WDR, SZ zu den "Raubverlagen"

 

Pascale Müller

Reporterin Politics & Sexualised Violence

BuzzFeed News Germany

Recherche zu Machtmissbrauch am MPI für Astrophysik

 

MODERATION

Kerstin Hoppenhaus

Freie Journalistin und Filmemacherin, Berlin

 

Kai Kupferschmidt

Freier Wissenschaftsjournalist, Berlin

 

KURZBIOGRAFIEN:

Pascale Müller

Reporterin für Politik und sexualisierte Gewalt, BuzzFeed News

Bildergebnis für pascale Müller Max planck

Pascale Müller ist Reporterin für BuzzFeed News und schreibt über sexualisierte Gewalt und Machtmissbrauch. Vor BuzzFeed News hat Pascale als Video-Redakteurin und Freie Reporterin u.a. in Tunesien, Irak, Jordanien und Marokko gearbeitet. Ihre Reportagen und Recherchen erschienen u.a. in ZEIT, Deutschlandfunk, Syria Deeply, Spiegel Weitwinkel, Correctiv und taz. Pascale war Stipendiatin der International Women's Media Foundation, von Netzwerk Recherche, Kartografen „Fleiß und Mut“ und wurde an der Zeitenspiegel Reportageschule ausgebildet.

 

Peter Hornung

Reporter und Redakteur, NDR Ressort Investigation

Peter Hornung © NDR Foto: Klaus Westermann

Peter Hornung hat in Wien und Regensburg Politik und Geschichte studiert und in Mainz Journalismus. Seine ersten journalistischen Erfahrungen sammelte er beim Süddeutschen und beim Bayerischen Rundfunk – sowie bei einem Ausflug zur Bild-Zeitung. Nach mehreren Jahren als Redakteur und Autor beim Hessischen Rundfunk wurde er 2005 ARD-Korrespondent in Prag. Seit 2009 ist Peter Hornung im Reporterpool von NDR Info und seit 2013 im Ressort Investigation des NDR, das mit Kolleg*innen des WDR und der Süddeutschen Zeitung zusammenarbeitet. Er war an mehreren internationalen Recherchen beteiligt, darunter Offshore Leaks (2013), Panama Papers (2016) und zuletzt Fake Science (2018).

 

MODERATION:

Kerstin Hoppenhaus

Freie Journalistin und Filmemacherin, Berlin

Kerstin Hoppenhaus ist gelernte Biologin. Sie arbeitet als Journalistin, macht Filme für Fernsehen und Forschung und entwickelt und realisiert dokumentarische online Projekte. Sie unterrichtet an der Filmakademie in Ludwigsburg, hat bis vor kurzem an der Leuphana Universität in Lüneburg zu digitalen Formaten geforscht und hält Seminare über soziale Medien für Wissenschaftler. Ihr Projekt hzbzlog.com am Helmholtz Zentrum Berlin wurde 2014 mit dem Deutschen Preis für Onlinekommunikation ausgezeichnet. Sie ist online zuhause unter www.digitalgrip.de und @quinoat.

 

Kai Kupferschmidt

Freier Wissenschaftsjournalist, Berlin

Kai Kupferschmidt hat molekulare Biomedizin studiert und arbeitet als Wissenschaftsjournalist in Berlin. Er ist Korrespondent für das US-Magazin Science und schreibt für die Süddeutsche Zeitung. Seine Schwerpunkte sind Infektionskrankheiten und Medikamentenentwicklung sowie Biotechnologie und Ernährungsforschung.



Programmplanung





Veranstalter

Logo Messe Bremen



Logo Bremen